Hauptmenu Cevi Züri 11
Miete unser Material

Material des Cevi Züri 11.
Vermietung.

Wir teilen unser Material - Materialmiete

Das Cevi-Programm findet jeweils am Samstagnachmittag statt, das Sommerlager in den Sommerferien, das Pfingstlager an Pfingsten. Und dazwischen?

Wir benötigen unser Material nicht immer selber und damit es zwischen Sommerlager und Pfingstlager nicht einfach unbewegt in unserm Materiallager verstaubt, teilen wir es mir dir! Wir vermieten einen Grossteil von unserem Material an andere Cevi-Abteilungen, Jugendorganisationen aber auch an Privatpersonen, Organisationen und Schulen.

Der Unterhalt sowie die Neuanschaffung von Material ist teuer und mit jedem Gebrauch entsteht auch Abnutzung. Doch ein Zelt ist nur brauchbar, wenn es dicht ist. Die Schrauben am Fallbalken müssen auf jeden Fall halten. Daher verlangen wir für die Materialmiete eine kleine Entschädigung.

Unsere Mietpreise richten sich daher primär nach der Abnutzung sowie nach dem Aufwand für uns, dass Material zu pflegen, zu reinigen und zu versorgen.

Eine genaue Übersicht der aktuell geltenden Mietpreise kannst du dem folgenden Dokument entnehmen:

Hast du Fragen zu unserem Material, dann zögere nicht uns zu kontaktieren.

Von Fallbalken bis Transportanhänger.
Unser Angebot.

Anfahrt zu unserem Materiallager in Seebach.

Unser Materiallager befindet sich auf dem Friedhof Seebach.

 
Anfahrt zu unserem Materiallager.

Die Zufahrt erfolgt über den kleinen Weg, der bei der Seebacherstrasse 260 (in Fahrtrichtung) Affoltern rechts abzweigt. Die Zufahrt ist mit einem Auto und/oder Transporter auch mit Anhänger möglich.

Achtung: Bitte fährt nur mit dem Auto bis auf den Friedhof, wenn dies für das Ein-/Ausladen zwingend notwendig ist. Für kleinere Mengen an Material (z.B. Blachen, Koch-Töpfe usw.) stehen bei der Bushaltestelle Friedhof Schwandenholz Parkplätze zur Verfügung. Die Zufahrt auf den Friedhof erfolgt durch ein Fahrverbot, bitte langsam fahren!

Preis-Kategorien

Die Preise für Materialvermietungen des Cevi Züri 11 werden in drei Kategorien aufgeteilt. Die Kategorien verstehen sich als Rabattstufen für Organisationen, Vereine mit ähnlichen Zielen.

Kategorie C (Extern): Vermietung an Firmen, Vereine und Organisationen ohne Bezug zum Cevi oder der freiwilligen Jugendarbeit in der Schweiz (z.B. Schulen, Firmenanlässe usw.).

Kategorie B (Jugendvereine): Vermietung an Vereine und Organisationen der freiwilligen Jugendarbeit in der Schweiz (z.B. Pfadi, Jubla usw.) sowie Vermietung an Firmen, Vereine und Organisationen im direkten Bezug zum Cevi (z.B. Horyzon).

Kategorie A (Cevi): Vermietung an Abteilungen des Cevi und Organisationen des Cevi (z.B. RV) sowie an Aktiv- und Passivmitglieder aus dem Cevi Züri 11 für ausschliesslich private Nutzung ohne Werbung für den Cevi (z.B. private Nutzung des Anhängers bzw. keine Gebühr für Aufstellen des Fallbalkens an einem Quartierfest).

Ich will etwas mieten, wie gehe ich vor?

Material bei uns zu Mieten ist ganz einfach.

  1. Kontaktiere unser Materialchef und gib an, was du mieten willst. Pass auf, dass du einen Namen, das Datum, ggf. Mitgliedschaft im Verein/Jugend-organisation (inkl. Name), und die Mietdauer angibst. Am einfachsten geht dies mit dem Kontaktformular.

  2. Innerhalb von einer Woche erhält du eine Antwort per Email.
    Ab diesem Zeitpunkt ist das Material für dich provisorisch reserviert, d.h. der Materialchef informiert dich, falls jemand anderes für denselben Zeitraum anfragt. Spätestens dann musst du dich für eine definitive Mietung entscheiden.
    Für provisorisch reserviertes Material kann jederzeit Eigenbedarf angemeldet werden, in diesem Fall erhält du per Mail eine Nachricht, dass die Mietung zu diesem Zeitpunkt leider nicht mehr möglich ist.

  3. Entscheidest du dich für eine definitive Mietung, wirst du nach vollständigen Namen, Telefonnummer und Adresse gefragt. Du erhält anschliessend per Post innerhalb von 1-3 Wochen einen Mietvertrag.

  4. Sobald der unterzeichnete Mietvertrag bei uns eingetroffen ist, gilt deine Miete als definitiv. Es gelten die Allgemeinen Mietbedingungen des Cevi Züri 11.

Einblick in unseren Matraum

Damit wir Lager und Programme in der freien Natur durchführen können benötigen wir viel Material, sehr viel Material. Dieses Material wird in unserem Materiallager, liebevoll genannt Matraum, auf dem Friedhof Seebach gelagert – in einer alten Bunkeranlage.

Blachen, Kessel, Zelte, Bälle, ...

Der Matraum ist voller Blachen, Kessel, Seilen, Bällen und noch vielem mehr. Und mit viel ist auch wirklich viel gemeint:

Der Cevi Züri 11 hat alleine 500 Blachen, davon sind ca. 260 für grössere Lagerbauten zu gebrauchen. Wir nennen diese Lagerblachen, d.h. diese werden nur für Lager gebraucht und werden daher entsprechend geschont. Somit bleiben sie besonders lang wasserdicht. Eine Eigenschaft, die jeder Cevianer und jede Cevianerin, die schon einmal in einem Lager war, zu schätzen weiss.

Hinzu kommen neun Spatzen und etliche weitere Zelte. Die Spatzen werden regelmässig für unsere Zeltlager benötigt. In einem Sommerlager kann es da schon einmal vorkommen, dass alle neun Zelte aufgestellt werden.

Das Materialteam

Im ganzen Lagern wir über 5 Tonnen Material. Eine ungeheure Menge, die es zu pflegen gilt. Hierfür ist das Materialteam zuständig. Ein Team aus motivierten Cevianern, die auch bereit sind mal einen ganzen Sonntag lang in einem düsteren und stinkenden Bunker zu verbringen.

Hast du Fragen zum Umgang mit Blachen, Seilen, Gaslampen, Kochern usw., dann steht dir unser Materialteam gerne zur Verfügung. Melde dich ungeniert bei uns.